Unewatter Straße 1a · 24977 Langballig
Tel. 04636 - 1021 · info@museum-unewatt.de
Öffnungszeiten 
Mai-Sept.Di.-So. 10-17 Uhr
April & Okt.Fr.-So. 10-17 Uhr
Eintritt
Erwachsene 5,- Euro
Kinder & Jugendliche bis 18 Jahre frei

Das „lebendige” Museum

Unewatt hat 69 Einwohner. Im Marxenhaus finden Sie die Ausstellung „Das Museums vor der Haustür“. Dort kommen Unewatter Bürgerinnen und Bürger zu Wort, wie es Ihnen in ihrem Dorf mit „ihrem“ Museum geht.

Mitarbeiter des Museums kommen aus der Umgebung und sind für die Besucher da. Auch in der Verwaltung in der Marxenhof-Scheune sind wir für Sie und Ihre Anliegen da. Ehrenamtliche Mitarbeiter führen die Buttermühle und Windmühle vor.

Träger dieses Museums ist die Kulturstiftung Schleswig Flensburg mit Sitz in Schleswig. Die Gemeinde und das Amt Langballig unterstützen das Museum.

Seit 2015 wächst auf Initiative des Fördervereins der Museumswald auf dem Museumsgelände. Dort finden Sie viele Informationen zur Verwendung der Holzarten, der hier in Angeln typisch wachsenden Bäume.

Jährlich bieten die Kulturstiftung und das Museum jungen Menschen die Teilnahme an einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) an.

Institutionen, Vereine und Verbände arbeiten mit dem Museum zusammen.

Um nur einige zu nennen:

  • Förderverein Landschaftsmuseum Angeln
  • Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg e.V.
  • Fachhochschule Flensburg
  • Christian-Albrechts-Universität Kiel
  • Landesverband der Schaf- und Ziegenzüchter Schleswig-Holstein
  • Verein Angler Sattelschwein Züchter
  • Heimatverein der Landschaft Angeln e.V.
  • Verein der Schleswiger Kaltblut-Züchter
  • OldiClub Quern
  • Amtskulturring Langballig e.V.
  • Angelner Trachtengruppe
  • Landfrauen der Gemeinde und des Amtes
  • die Kirchengemeinde Grundhof.

Das Landschaftsmuseum Angeln als volkskundliches Museum für den Kreis Schleswig-Flensburg trägt mit seiner Museumstätigkeit dem Sammeln, Bewahren, Forschen, Ausstellen und Vermitteln zur Sicherung und Vermittlung des materiellen und immateriellen kulturellen Erbes des Kreises bei.