Unewatter Straße 1a · 24977 Langballig
Tel. 04636 - 1021 · info@museum-unewatt.de
Öffnungszeiten 
Mai-Sept.Di.-So. 10-17 Uhr
April & Okt.Fr.-So. 10-17 Uhr
Eintritt
Erwachsene 5,- Euro
Kinder & Jugendliche bis 18 Jahre frei

Termine 2016 in Unewatt

Sonnabend, 26. März / Erster Öffnungstag

Sonntag, 10. April - 11.00 Uhr Ausstellungseröffnung
“Erziehen. Erzählen. Erhalten. Paul Selk und seine Sammlungen aus Angeln“ in Kooperation mit der Selk-Harder Stiftung; Buttermühle

Sonntag, 17. April - 14.00 Uhr Postkartenbörse
In Zusammenarbeit mit dem Heimatverein der Landschaft Angeln; Windmühle „Fortuna“

Sonntag, 24. April - 5.30 Uhr Vogelstimmenführung
Das Museumsgelände bietet vielen Vogelarten Lebensraum. Inke Koch stellt heimische Vögel vor und erklärt deren Lebensweise und ihre typischen Gesänge. Mitzubringen sind warme Kleidung, Notizblock und wenn möglich Fernglas. Um telefonische Voranmeldung unter Tel. 04636-1021 wird gebeten. Unkostenbeitrag 5,-€ ; Beginn am Marxenhaus

Sonnabend, 30. April – 14.00 Uhr folkBALTICA
Freiluftkonzert mit „Nordens Tone“ (DK/N), bei schlechtem Wetter im Stallteil des Marxenhauses VVK: 20,- €/ erm. 10,00 €; Abendkasse: 23,-€ / erm. 12,-€ Infos unter www.folkBALTICA.de

Himmelfahrt, 5. Mai - ab 10.00 Uhr 1. Unewatter Schaftag
In Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Schleswig-Holsteinischen Schaf- und Ziegenzüchter: Wettspinnen - Wollmeile - Schafschur - Hütevorführung - Schafrassen-Präsentation

Sonntag, 8. Mai – 11.00 Uhr Ausstellungseröffnung
„Theodor Möller (1873-1953) – Quer durch Angeln“ in Kooperation mit der Fielmann Stiftung; Christesen-Scheune

Pfingstsonntag, 15. Mai - ab 19:00 Uhr, Mobago
Beginn 19:30 Uhr Konzert mit Mobago – das Kammer-PopTrio, VVK über www.reservix.de und Abendkasse 15,- €; Christesen-Scheune

Pfingstmontag, 16. Mai – ab 11.00 Uhr „Deutscher Mühlentag“
Sonderführungen durch die Windmühle „Fortuna“. In der Buttermühle wird gebuttert und gebacken.

Sonntag, 22. Mai – 11.00 Uhr „Internationaler Museumstag“ - Museen in der Kulturlandschaft
In Unewatt: Auftaktveranstaltung des Museumsverbandes Schleswig-Holstein und Hamburg

Sonntag, 22. Mai - 19.30 Uhr Vogelstimmenführung
Um telefonische Voranmeldung unter Tel. 04636-1021 wird gebeten. Unkostenbeitrag 5,-€ ; Beginn am Marxenhaus

Sonntag, 12. Juni – 11.00 Uhr
Plattdeutsche Führung Durch das Landschaftsmuseum Angeln mit Eduard Büll; Beginn am Marxenhaus

Samstag, 18. Juni - 10-17 Uhr Fotoworkshop
Für junge Leute von 12-17 Jahre, John-Luc Pupanski, FSJler am Landschaftsmuseum, geht mit Euch und Kamera auf Motivsuche in Unewatt, Unkostenbeitrag 5,00 € inkl. Mittagsimbiss, weitere Infos unter 04636-1021

Sonntag, 26. Juni – ab 10.00 Uhr Fohlenschau
Der Verein Schleswiger Kaltblutzüchter e.V. präsentiert Mutterstuten und Fohlen. Die Besucher dürfen das schönste Jungtier 2016 prämieren; Gelände Marxenhaus

Sonntag, 3. Juli - ab 13.30 Uhr „Klingendes Unewatt“
Musikgruppen und Ensembles der Kreismusikschule Schleswig-Flensburg spielen auf allen Museumsinseln; Eintritt frei

Dienstag, 5. Juli – 11.00 Uhr „Kurz und Gut“
Das Museum zum Kennenlernen - Kurzführung zu den Sonderausstellungen der Saison mit einer Einleitung zum Museumskonzept
Weitere Termine: 12.06./ 19.06./ 26.06.

Donnerstag, 21. Juli – 18.00 Uhr Sommerabendführung
Mit anschließendem Imbiss im Landhaus Unewatt 15,-€ pro Person (zzgl. Getränke). Verbindliche Anmeldung erforderlich, Tel. 04636-1021; Beginn am Marxenhaus

Sonntag, 24. Juli – 11.00 Uhr Sommergottesdienst
der Kirchengemeinde St. Marien in Grundhof mit Pastor Arne Gerundt; Marxenhofgelände

Donnerstag, 28. Juli – 18.00 Uhr Sommerabendführung
Siehe 21. Juli
Weitere Termine 04.08./11.08./18.08. jeweils 18.00 Uhr

Sonntag, 7. August ab 11.00 Uhr Oldiclub Quern
präsentiert Landtechnik in Funktion. In der Buttermühle wird gebuttert und gebacken. Ab 14.00 Uhr „Trachtentanztreffen“ schleswig-holsteinischer Gruppen geleitet von der Angeliter Trachtengruppe 18. September – 11.00 Uhr „Dinge in Funktion“ Beim Buschholzmachen stellt sich die Wärme – so sagt der Volksmund – gleich zwei Mal ein: zunächst beim Sägen und Spalten und erst dann beim Feuern. Schon um 1900 kamen die ersten Maschinen für die Verarbeitung der anfallenden Knickholzes auf. Sie gaben dieser winterlichen Arbeit ein anderes Gesicht. Mit den großen genossenschaftlich finanzierten Maschinen erledigte sich die Arbeit schneller und in Gemeinschaft.

Sonnabend und Sonntag, 1. und 2. Oktober – 10-18 Uhr „6. Unewatter Landmarkt“
Herbstlicher Verkaufsmarkt im Landschaftsmuseum